Stabsrahmenübung – Hochwasser Situation im Bezirk St. Pölten

Am Freitag den 22.11.2019 find in den Gemeinden Kirchstetten-Markt und Böheimkirchen eine Stabsrahmenübung statt. Es waren sowohl die Gemeinden als auch die Bezirkshauptmanschaft als auch die Feuerwehren an dieser Übung beteiligt.

Ausgangslage der Übung am Freitag um 11 Uhr:
Nachdem am Mittwoch und Donnerstag bereits Niederschläge unterschiedlicher Intensität ein Ansteigen der Flüsse und Bäche im Bezirk zur Folge hatten, sind derzeit durch ein schweres Gewitter (bereits seit zwei Stunden) im Raum Böheimkirchen und Kirchstetten die Bäche über die Ufer getreten.

Der Bezirkshauptman beruft den behörtlichen Bezirksführungsstab inklusive Verbindungsoffiziere (Rettung, Polizei, Feuerwehr) ein. Gleichzeitig werden die Bürgermeister von Böheimkirchen und Kirchstetten angewiesen, ihre Gemeindeführungsstäbe einzuberufen.

Die örtlichen Feuerwehren werden mittlerweile von Feuerwehren aus den Nachbargemeinden unterstützt. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Georg Schröder überlegt den Einsatz von überörtlichen Kräften und Katastrophenhilfsdienst-Zügen. Daher ist die Einrichtung des Bezirksführungsstabes „Feuerwehr“ in der Bezirksalarmzentrale St. Pölten bereits erfolgt.


Schadenslage der Gemeidne Kirchstetten-Markt (reale & theoretische Übungsszenarien der FF) :
1.) Bahnhof Kirchstetten: Bei der Notbremsung eines Zuges, werden einige Insassen verletzt, einige Fahrgäste sind ausgestiegen und gehen auf den Gleisen umher.
2.) Sichelbach: Verklausung der Unterführung des Sichelbachs unter der Westbahn, es droht eine Unterspülung der Gleise.
3.) Eingeschlossene Kinder in der Volksschule Totzenbach: Kinder aus Kirchstetten sind in der VS „eingeschlossen“, weil die Straßen nach Kirchstetten überflutet sind, dazu kommt ein Strom- und Heizungsausfall in der Schule.
4.) Vermurung im Bereich L019 Senning-Oberwolfsbach: Die Landesstraße 2019 wurde in diesem Bereich vermurt, ein kleiner Schulbuskommt von der Straße ab, hängt schräg, droht bergab ins Feld abzurutschen.


Gemeinsam mit unseren Nachbarfeuerwehren Kirchstetten-Markt, Ollersbach und Unterwolfsbach meisterten wir die vorbereiteten Aufgaben im Gemeindegebiet von Kirchstetten.

Unter folgendem Link können Sie den ORF-Beitrag, welcher bei Niederösterreich-Heute ausgestrahlt wurde, ansehen – LINK